Konferenz findet aufgrund der aktuellen Lage NEU am Mittwoch, 12. August 2020 statt

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für eine Teilnahme an der Information Security in Healthcare Conference interessieren. 

Unsere Vorfreude auf die Konferenz wurde aufgrund der aktuellen Lage rund um den Coronavirus getrübt. Die Gesundheit aller involvierter Personen liegt uns am Herzen und wir beobachten die Lage aufmerksam. Wir hoffen und gehen davon aus, dass sich die Situation in den nächsten Wochen weiter beruhigen wird. 

Die Planung zur Umsetzung von Social-Distancing-Massnahmen ist in vollem Gange. Die Räumlichkeiten im Campus Rotkreuz der Hochschule Luzern erlauben es uns, die Veranstaltung sehr flexibel zu handhaben und die Abstände grosszügiger zu gestalten als üblicherweise, dies sowohl in den Referatsräumen als auch beim Catering.

Bereits getätigte Anmeldung sind selbstverständlich auch für das neue Datum, 12. August 2020, gültig. 

Die Zeichen stehen auf Wandel
 

Die Information Security in Healthcare Conference 
findet am Mittwoch, 12. August 2020, im neuen Campus 
der Hochschule Luzern in Rotkreuz statt. Das Thema 
"Prävention gegen die Erkrankung von Gesundheitsdaten" ist hochaktuell und brisant wie nie. 
Das Krankenhaus-IT Journal sprach im Vorfeld mit 
Erwin N. Schnee, Organisator der Information Security 
in Healthcare Conference.

Brave New World – sicheres Arbeiten im Homeoffice
 

Welche Probleme stellen sich im Home-Office? Wie die Mitarbeitenden der Hochschule Luzern festgestellt haben, braucht es genügend Bandbreite der Netzverbindung, gute Videokonferenz-Tools und eine gute Hardware. Ganztags nur mit dem kleinen Bildschirm des Notebooks zu arbeiten ist eine Qual. Die Überlastung der Online Shops zeigt den Nachrüstbedarf deutlich. Auch die Arbeitsumgebung zuhause, eventuell mit kleinen Kindern, ist für viele Berufstätige eine Herausforderung. Die Konzentration und Arbeitszeiten sind suboptimal.
Hier finden Sie einige wichtige Tipps.

Schweizer Security-Experten helfen KMUs
 

Mitglieder des Vereins ISSS (Information Security Society Switzerland) haben sich bereit erklärt, KMU in der Corona-Krise in Sachen Security unter die Arme zu greifen, und zwar gratis und franko.

Kostenlose Analyse von remote Systemen mit Splunk Cloud:
 

Testen Sie jetzt gratis und ohne Verpflichtung 3 Monate lang Splunk Remote Work Insights.

Kostenloser Splunk SIEM (Security Information&Event Management)-Workshop:
 

Dieses Angebot richtet sich an Splunk-Kunden, die ihre Maschinendaten auch zu Sicherheitszwecken nutzen möchten. Unser Workshop wird es ermöglichen, Sicherheitslücken schnell zu schliessen.

Kostenlose Plattform für mehr IT-Sicherheit im Home-Office
 

Schützen Sie Ihre Mitarbeitenden vor Hacking, Phishing und anderen Cyberattacken. Eine gratis Bildungsplattform bietet Videos, Kurse, Checklisten, Quizfragen und Lehrmaterial an.

Sicherer Zugriff und Datenaustausch im sensiblen Datenumfeld
 

Gerade in Krisensituationen steigt leider auch die Zahl der Cyberattacken. Wir bieten Ihnen effizient implementierte Lösungen für Homeoffice und Collaboration mit maximalen Sicherheitsvorkehrungen.