Tagesprogramm – Modul Gesundheitspraxis 2021

Programmänderungen sind möglich. Ausstehende Referatsinformationen werden laufend ergänzt.

Referate

Arztpraxis 2.0 – Health Care Cloud

Tobias Meier, MTF Data AG

Hat sich Ihr Praxis-Alltag auch verändert? Arbeiten Sie rund um die Uhr? Wollen Sie Ihre KG‘s auch von zuhause pflegen? Arbeiten Ihre MPAs Teilzeit? Möchten Sie unterwegs via Tablet oder Mobiltelefon auf Ihre Patientendaten zugreifen können und Ihre Laufblätter digitalisieren?

Dann ist die Health Care Cloud die ideale Lösung für Ihre Praxis. Sie bieten Ihnen hochverfügbare Systeme mit einem Höchstmass an Kompatibilität aller bestehenden Medizinal-Geräte. Ob Reflotron, Lufu, Autolyzer, Boso, EKG, Rowa, Xray oder Digisono - mit der flexiblen Cloudlösung können jegliche Systeme eingebunden werden.
Dank den hochsicheren und georedundanten Datacenter in der Schweiz bietet die Health Care Cloud eine moderne Praxis-Infrastruktur, welche den aktuellen DSGVO, ISO und EQUAM Anforderungen entsprechen. Backup und Antivirus sind ebenso integriert, wie auch weitere sicherheitsrelevante Systeme. Und falls Ihre Praxis wächst, wächst Ihre IT ganz einfach mit. Unsere Health Care Cloud Lösung ermöglicht eine schnelle und einfache Skalierung ohne hohe Initialkosten.
Des Weiteren können wir die Triage zwischen den verschiedenen Herstellern übernehmen und Sie bei der Planung sowie Umsetzung von weiteren Digitalisierungsprojekten, vom Aeskulap bis zur Zentrifuge, unterstützen.
Im Referat erfahren Sie, wie Ihre IT optimal betreut wird.

Cyberattacken und ihre fatalen Auswirkungen am Beispiel des Lukaskrankenhauses in Neuss

Cornelia Lehle, G DATA CyberDefense AG 

Am Aschermittwoch ist alles vorbei: Diese im Rheinland wohlbekannte Prämisse bewahrheitete sich für das Lukaskrankenhaus in Neuss bei Düsseldorf am Aschermittwoch des Jahres 2016.
Ein Hackerangriff traf die IT-Infrastruktur der hochdigitalisierten Klinik. Mit der radikalen Entscheidung, sämtliche IT-Systeme sofort herunterzufahren, konnte ein Ausbreiten der hochaggressiven Schadsoftware und eine Verschlüsselung der Patientendaten verhindert werden.
Die Klinik nutzte die Krise als Chance und stellte die gesamte IT-Infrastruktur neu auf. Im Gegensatz zu anderen betroffenen Institutionen verfolgte das Lukaskrankenhaus nach dem Leitgedanken „Transparenz schafft Vertrauen“ konsequent einen offenen Umgang mit dem Hackerangriff und seinen Folgen auch den Medien gegenüber.
Insgesamt fielen während der Krise Gesamtkosten für das Krankenhaus von 1.742.000 Euro an, die sich aus Erlösausfällen während der Krise und Beratungskosten für IT-Sicherheitsexperten zusammensetzen. 
In dem Referat erfahren Sie, wie auch Sie im Falle eines Falles die Krise als Chance nutzen können.

Patientendaten gegen Hacker, Spione und Datenunfälle schützen 

Werner Strasser, fragmentiX Storage Solutions GmbH

Details folgen