Referentinnen und Referenten 2021
Modul Gesundheitspraxis 

Das Information Security in Healthcare – Modul Gesundheitspraxis lebt von Referentinnen und Referenten, die Brücken schlagen zwischen Politik, Medizin, Technik und Informationssicherheit..

Cornelia Lehle, Geschäftsführerin Schweiz, G DATA CyberDefense AG
Die 39-jährige Cornelia Lehle verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich IT-Sicherheit und Datenschutz. Ihre ersten 6 Berufsjahre verbrachte die gebürtige Baden-Württembergerin bei der Sparkasse Bodensee.
Anschliessend war sie als Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung verantwortlich für den Aufbau des internationalen Partnergeschäfts bei dem deutschen Sicherheitssoftwarehersteller Avira und leitete dort jahrelang erfolgreich den globalen Partnervertrieb.
Seit 2014 leitet sie für die deutsche G DATA CyberDefense AG unter anderem die strategischen Tätigkeiten in der Schweiz.
Des Weiteren bildet sie gemeinsam mit ihrem Lebenspartner die Geschäftsleitung der TCA Thomann Gruppe und ist Fachexpertin beim Raiffeisen Unternehmerzentrum RUZ Schweiz.
Die Wahlschweizerin hat einen Abschluss in internationaler Betriebswirtschaft und ist eine passionierte Naturliebhaberin.
 

Tobias Meier, CTO bei der MTF Data AG
Nach seiner Ausbildung als Informatiker war Tobias Meier als System Engineer und Projektleiter bei einem IT-Dienstleister tätig. Als Dozent an der HF Schaffhausen und Mitgründer eines Start-Ups konnte Tobias Meier seine Begeisterung für das Zusammenspiel zwischen Menschen und Technik ausleben. Seit 2019 steuert Tobias Meier die technische Entwicklung der MTF Data AG in der Position als CTO.
 

Werner Strasser, Gründer und CEO der fragmentiX Storage Solutions GmbH
Nach 25 Jahren Unternehmertum in der IT gründete Werner Strasser in Zusammenarbeit mit dem AIT - Austrian Institute of Technology im Juli 2018 das österreichische Unternehmen fragmentiX Storage Solutions.
Die Motivation dahinter ist seine Überzeugung der digitalen Souveränität und Würde als neues Menschenrecht. Aufgrund seiner Berufserfahrung als IT-Sicherheits- und IT-Forensik-Experte für verschiedene Bereiche der österreichischen Regierung hat er ein breites Verständnis für die Bedeutung von Datenschutzproblemen. Dies ist der Hauptgrund dafür, dass er sein Arbeitsleben der Förderung seiner Vision der digitalen Souveränität nicht nur für Unternehmen und Regierungsorganisationen, sondern auch für Privatpersonen widmet.