Information Security in Healthcare – Conference
Dienstag, 21. September 2021* – 8.00 bis 17.00 Uhr

Information Security in Healthcare – Modul Gesundheitspraxis
Dienstag, 21. September 2021* – 15.00 bis 17.00 Uhr

* Teilnahme mit gültigem Covid-Zertifikat CH / EU (geimpft, genesen, getestet - Zertifikat mit QR Code)

Cybercrime gegen Healthcare – eine neue Pandemie?
Kriminalität zulasten des Risikopatienten Gesundheitswesen

Seit Beginn der Corona-Pandemie haben Hacker ihre Angriffe auf die Computersysteme von Einrichtungen im Gesundheitswesen verstärkt. Die Angreifer suchen nach Schwachstellen, um in die Netzwerke einzudringen. Sie suchen nach Gesundheitsakten sowie persönlichen Informationen. Oft wurden vermeintlich wichtige Informationen zur Corona-Pandemie per E-Mail verschickt. Ein unbedachter Klick reicht dann aus, um Cyberkriminellen Zugang zum Netzwerk zu verschaffen.

 

Conference – für wen?

  • Mitarbeitende von Spitälern und anderen Organisationen im Gesundheitswesen: IT-Verantwortliche, Informatikerinnen und Informatiker, Technikerinnen und Techniker, Sicherheitsverantwortliche, Verwaltungsmitarbeitende, Pflegedienstleitende, Führungsorgane
  • Mitarbeitende von Versicherungen und Krankenkassen: Risk-Expertinnen und -Experten, Sicherheitsbeauftragte, Informatikerinnen und Informatiker sowie Technikerinnen und Techniker
  • Versicherungsbeauftragte
  • Dienstleister im Gesundheitswesen
  • Ärztinnen und Ärzte in leitenden Funktionen
  • Gesundheitpolitikerinnen und -politiker
  • Mitarbeitende von Gesundheitsdirektionen, Behörden
  • Apothekerinnen und Apotheker in Spitälern und Netzwerken
  • Entwicklerinnen und Entwickler von Lösungen im Healthtech-Umfeld

Modul Gesundheitspraxis – für wen?

  • Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte sowie deren Praxismitarbeitenden
  • Apothekerinnen und Apotheker sowie deren Mitarbeitende
  • Niedergelassene Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten
  • Niedergelassene Psychologinnen und Psychologen
  • Niedergelassene Psychiaterinnen und Psychiater
  • Weitere Mitarbeitende von kleinen bis mittelgrossen Betrieben im Gesundheitswesen